Coleus Canina Verpiss Dich Pflanze Die sogenannte „Verpiss Dich Pflanze“ (lateinisch: Coleus canina) vertreibt Katzen, Hunde, Kaninchen und andere Säugetiere durch ihren intensiven Geruch, der für Menschen jedoch nur in unmittelbarer Nähe wahrnehmbar ist. So kann man besonders Beete und Gärten bequem vor Katzen und dem unliebsamen Katzenkot schützen.

Ursprünglich stammt die „Verpiss Dich Pflanze“ aus Ostafrika. Ihre fleischigen Laubblätter sind leicht behaart und mattgrün, je nach Züchtung bekommt sie im Sommer auch einige blaue oder hellviolette Blütenähren. Der für Katzen unangenehme Geruch wird von den Nesseln der „Verpiss Dich Pflanze“ verströmt, die ätherische Öle wie Menthol enthalten.

Eine einzelne „Verpiss-Dich-Pflanze“ kostet rund 8 Euro, sodass dieser „Katzenschreck“ vergleichsweise günstig ist. Leider sind die „Verpiss-Dich-Pflanzen“ jedoch nur im Sommer erhältlich und können auch nicht im Freien überwintern. Am besten für eine erfolgreiche Überwinterung sind Temperaturen von 10 bis 20 °C und eine relativ trockene Lagerung. Mit einer Wuchshöhe von ungefähr 40 Zentimetern können die „Verpiss-Dich-Pflanzen“ aber ohne Probleme bewegt und woanders platziert werden, sodass die Überwinterung und Wiederaufstellung ohne großen Aufwand möglich ist.

Ein weiterer Vorteil neben dem günstigen Preis ist die absolute Unbedenklichkeit der ungiftigen Pflanze. Wer seinen Familiengarten natur- und kinderfreundlich vor Katzen schützen will, kann also bedenkenlos zugreifen.

Verpiss-Dich-Pflanze Coleus Canin Verpiss-Dich-Pflanzen-Set Verpiss-Dich-Pflanze

Andere „pflanzliche“ Alternativen um Katzen zu vertreiben sind Rindenmulch oder Kaffeesatz, doch die Wirkung ist – wie so oft bei natürlichen Lösungen – leider entweder zeitlich stark begrenzt oder nur sehr schwach. Ebenfalls übelriechend für die feine Katzennase sollen Zitronengras, Knoblauch, Zwiebeln, Koriander oder Lavendel sein.

Verpiss Dich Pflanze überwintern

Alle Gattungen des Harfenstrauches (Plactranthus Caninus) zu dem auch die „Verpiss Dich Pflanze“ zählt, sind relativ pflegeleicht und können leicht überwintert werden. Am besten stellt man den Strauch in einen kühlen (zwischen 10 und 15°C) und trockenen Raum. Eine Düngung oder Bewässerung ist während der Überwinterung nicht notwendig. Da Harfensträucher Sonne lieben, sollte allerdings darauf geachtet werden, dass der Raum nicht zu dunkel ist. Ansonsten kann es dazu kommen, dass die „Verpiss Dich Pflanze“ lange und schwache Angsttriebe bekommt, da sie nach Lichtquellen sucht.

Verpiss Dich Pflanze anzüchten und vermehren

Die durchschnittlich 6cm langen Knopfstecklinge der „Verpiss Dich Pflanze“ können grundsätzlich das ganze Jahr über geschnitten werden, um neue Exemplare anzuzüchten und zu vermehren. Die Herbstmonate eignen sind jedoch am besten um die Triebspitzen von älteren Pflanzen für die Anzucht von neuen Stecklingen zu gewinnen.

Hier drei einfache Tipps, um die „Verpiss Dich Pflanze“ erfolgreich zu vermehren:

  1. Befreien Sie die Stecklinge vor dem Setzen von den unteren Blattpaaren
  2. Setzen Sie Stecklinge ruhig im Garten in die Erde, alternativ eignen sich natürlich auch Blumentöpfe
  3. Suchen Sie einen hellen, aber auch nicht zu sonnigen Platz und gießen Sie die Stecklinge nach dem Pflanzen kräftig

Da die „Verpiss Dich Pflanze“ nicht sehr anspruchsvoll ist, war es das schon! Das wichtigste ist eine gute Bewässerung während der Wachsstumsphase, aber ansonsten ist der Harfenstrauch eine sehr robuste Pflanze, die nur selten erkrankt oder von Schädlingen befallen wird und auf allen nicht zu feuchten, durchlässigen und nährstoffreichen lockeren Böden gedeiht.